20.01.2022

Meister: Neue Lindura-Kollektion mit Fischgrät, Wasserresistenz und Ultramattlack

Auf dem Branchentag Holz stellte Meister sein neues Lindura-Sortiment vor, das zum 1. April 2022 auf den Markt kommt. Auch im Bereich der Rigid Core-Designböden präsentierte der Bodenbelagshersteller aus dem Sauerland zahlreiche Neuprodukte. „Wir haben die Optik und die Haptik in den Sortimenten Lindura und Meisterdesign-Rigid attraktiv überarbeitet und stellen die deutlich erweiterte Produktvielfalt jetzt vor“, sagte Marketingleiter Jörg Peterburs am Messestand in Köln. Der Lindura-Boden wurde nicht nur optisch, sondern vor allem technisch weiterentwickelt und bietet zahlreiche neue Features. Die Schlossdielen der Kollektion HD 400 (12 naturgeölt, 12 ultramattlackiert) sind zukünftig mit einer Aqua-Stop-Kantenimprägnierung ausgerüstet und damit 24 Std. wasserresistent und feuchtraumgeeignet. Zudem wurden alle Oberflächen erfolgreich auf ihre antibakterielle Wirkung getestet. Die optimierte Naturöl-Oberfläche „Weartec Nature“ bringt atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften mit. Und ein neuer Ultramattlack (Duratec Nature) macht die Böden noch unempfindlicher gegen Flecken – mit Anti-Fingerprint-Effekt und hoher Widerstandskraft gegen Mikrokratzer und Verschleiß. Gleichzeitig biete der Lack ein ultramattes, offenporiges Erscheinungsbild sowie eine angenehme Haptik. „Wir strukturieren die Oberfläche jetzt stärker, so wie im Standard-Parkettbereich“, erläuterte Guido Schulte, geschäftsführender Gesellschafter Meister. Ähnlich wie in der klassischen Parkettproduktion würden die Planken stark gebürstet und anschießend bis tief in die Pore lackiert. Zusätzlich zum Öl und Lack wurde auch das für Lindura charakteristische Wood Powder überarbeitet und farblich optimiert. Es erscheint jetzt heller und harmonischer im Zusammenspiel mit den Holzoberflächen. Das Ergebnis ist auch hier ein sehr natürlicher, aber weniger rustikaler Gesamteindruck. Lindura-Böden überzeugten neben ihrer natürlichen Anmutung und positiven technischen Eigenschaften aber auch in punkto Nachhaltigkeit, denn im Vergleich zu gängigen Mehrschicht-Parkettaufbauten schonen sie in der Produktion Ressourcen, betonte Meister-Geschäftsführer Ludger Schindler. „Lindura ist das Zukunftsprodukt.“ Zusätzlich zu den beiden raumgreifenden Schlossdielenformaten (2.200 x 270 mm/2.600 x 320 mm) wird zum 1. April 2022 auch ein edles Fischgrätformat (700 x 140 mm) eingeführt, das mit Unizip-Klicksystem ohne linke und rechte Elemente auskommt, was die Verlegung vereinfacht. Die acht ultramattlackierten Oberflächen lassen sich farblich mit denen der Kollektion HD 400 kombinieren, können aber auch für sich stehen. Das Sortiment der wasserfesten Rigid Core-Böden von Meister wird ebenfalls zum 1. April 2022 dekortechnisch vollständig überarbeitet auf den Markt kommen. Statt wie bisher 20 Produkte in den drei Kollektionen Meisterdesign Rigid RD 300 S, RL 400 S und RB 400 S stehen den Kunden dann 36 Varianten zur Verfügung. Darunter alleine 25 Neuentwicklungen. Die Rigid Core-Böden zeichneten sich durch hohe Stabilität, brillante Dekore und „made in Germany“ aus, unterstreicht man bei Meister. Ganz neu: In Verbindung mit dieser Bodengattung bietet der Hersteller eine Rücknahme- und Recyclingprogramm an: Es ermöglicht die Rückgabe von Verlegeresten und demontierten Meisterdesign-Böden am Ende des Produktlebenszyklus und garantiere das Recycling der Produkte in einem geschlossenen Kreislauf.
Meister: Neue Lindura-Kollektion mit Fischgrät, Wasserresistenz und Ultramattlack
Foto/Grafik: Meister
Der Trend Fischgrät hält mit acht Farben Einzug in das Lindura-Sortiment, hier Eiche classic olivgrau
Meister: Neue Lindura-Kollektion mit Fischgrät, Wasserresistenz und Ultramattlack
Foto/Grafik: Meister
Optimierte Wood-Powder-Farben machen die Lindura-Oberflächen natürlicher und weniger rustikal, hier Eiche authentic.
Meister: Neue Lindura-Kollektion mit Fischgrät, Wasserresistenz und Ultramattlack
Foto/Grafik: Meister
Unter den 25 neuen Rigid-Dekoren befinden sich auch zahlreiche Synchronporen, hier Eiche Hampstead.
Parkett Magazin
Parkett Magazin
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag